Datteln sind gespeicherte Sonnenenergie, für Momente in denen wir kurzfristig viel Energie brauchen. Denn sie enthalten über 60% rasch verfügbare Kohlenhydrate., die wir besonders in Stresssituationen vermehrt brauchen. Denn für das reibungslose Funktionieren unseres Gehirns ist stets die ausreichende Versorgung mit Traubenzucker nötig.

Symptome wie Konzentrationsschwäche, Müdigkeit und Leistungseinbuch können mit einem tiefen Blutzuckerspiegel zusammenhängen. Datteln wirken einer solchen Unterzuckerung entgegen und können diese Symptome rasch lindern. Datteln helfen ferner auch den Serotonin Spiegel zu erhöhen. Serotonin ist ein Nervenbotenstoff, der wichtig ist für die Reizübertragung im Gehirn. Serotonin soll außerdem helfen die Stimmung positiv zu beeinflussen. Des weiteren liefern Datteln wertvolle Faserstoffe und zahlreiche wertvollen Mineralien wie Kalium, Magnesium und das blutbildende Eisen.

Schnelle und hochwertige Energie

Nicht umsonst sind diese aus der Wüste stammenden Dörrfrüchte bei den dort lebenden Nomaden, den Tuareg immer noch ein wichtiger und fester Bestandteil ihrer Reiseverpflegung. Sie sind lange haltbar, benötigen keine Kühlung und liefern eben rasch Energie und weitere wichtige Nährstoffe auf den langen oft kräftezehrenden Märschen durch die Weiten der Sahara. Damit sind Dattel auch für unsere Kinder eine ideale kräftigende Zwischenverpflegung in der Schule oder im Kindergarten. Am besten reicht man sie zusammen mit einigen frischen Früchten oder Nüssen. Damit sind diese Naturschätze all den bunt gefärbten und meist voller chemischer Zusatzstoffe reichen Süßigkeiten haushoch überlegen.

Datteln sind kurz gesagt „ Natural -Brain -Food“ !

Erica Bänziger, Dipl. Ernährungsberaterin & Autorin

Bildquellenangabe: Gabriele genannt Gabi Schoenemann  / pixelio.de